Teilsanierung - Dank an die Firmen

Baustelle Pfarrhaus
Bildrechte: KG Lutherkirche

Bis zu 4m tief wurde der lehmige Boden rund um das Gemeindezentrum und das Pfarrhaus aufgegraben! Trotz eines großen Baggers mussten schwierige Stellen mit der Hand ausgehoben werden. Der Kanal wurde ersetzt und eine Drainage gelegt. Auf dem Kirchplatz konnte ein Inlinerverfahren eingesetzt werden und so die angebrochenen Kanalteile mit einem speziellen Mittel unterirdisch ausgekleidet werden. Tatkräftig und kompetent wurden wir unterstützt von der Architektin Alexandra Busch, die schon Jahre vorher die Planungen begleitet hatte.

 

 

 

Wir danken

der Firma Luhde Tiefbau

der Firma Feustel

der Firma Gerlitz

der Firma Höreth

für ihren engagierten Einsatz und Landschaftsarchitekt Wolfgang Sack für  Planungen und Überlegungen bei der Gestaltung der Außenanlage.